Kontrastreiche Modetrends

In New York oder Berlin usw. kann die Welt mehrmals im Jahr parallel mehrere Trends beobachten. Die Vielfalt der Trends, die top aktuell sind, ist fast immer vielfältig. Es kommt vor, dass parallel düstere androgyne Klamotten in sind, während auch liebliche Romantik Sachen in sind.

Im Moment sind wieder bunte Bildmotive angesagt. Diese sind bei einigen marktführenden Modedesignern zu kaufen. Ebenfalls vermarktet wird das selbstverständlich im großen Stil von normalen Läden. Ideenreiche Aufdrucke gab es in letzter Zeit also bei Guess oder C&A in den Filialen. Gut an dem Trend ist, dass man solche Sachen relativ easy selber machen kann. Umfangreiche Prints lassen sich einfach selber entwerfen und ein Shirt damit bedrucken. Dabei kann man sogar gegebene Bilder zusammenstellen. existierende Ideen gibt es auf solchen Internetseiten, die individualisierte Tops anbieten. Dabei hat man ganz nebenbei eine coole Auswahl an Kleidungsstücken, welche man bedrucken lassen kann. Man kann nicht nur ein normales Shirt bedrucken sondern auch Schürzen oder Kappen.

In dem Fall finde ich, ehe ich für viel Geld ein stylisches Kleidungsstück mit ideenreichen Bildaufdruck fertig im Klamottenladen hole, kreiere ich meine Klamotten eher selbständig in einem schönen Druck-Shop. Und soll ich verraten was am besten ist? Ich kann das Layout persönlich entscheiden und muss gleichzeitig sogar nur den halben Betrag ausgeben. Was sowas kostet seht ihr zB bei tshirtgestalten.net.

Die Allgemeinen T-Shirtpreise sind mittlerweile langsam übersteigert. So geht für mich der Trend teilweise in Richtung Handarbeit. Selbst gemachte Alltags-Tops.
Mir gefällt, dass man die Klamotte bei den Druck-Anbietern selber aussuchen kann. Zahlreiche Textilie sind übrigens aus Ökostoff. Ab einem Mindestbetrag zahlt das Druck Portal üblicherweise die Lieferkosten.

Übrigens ist die Beständigkeit so wie bei anderen bedruckten Produkten. Beim Gestalten sind einem sozusagen keine Grenzen gesetzt. Man kann übrigens nur nirgends die Arme. Ich bin mit der Auswahl bedient. Testet es selbst wenn ihr mögt. Dadurch seid ihr hinterher eben richtig designerisch gekleidet. Apropos, wie findet ihr die Fashion Expo?